Nachrichtenredaktion

Alle Nachrichten anzeigen

02.11.2015

BricsCAD V16 veröffentlicht .dwg-basierte Blechverarbeitung

Dank unserer einzigartigen Technologie können importierte Blechteile mit ausgeformten Biegungen automatisch erkannt, überarbeitet und entfaltet werden. BricsCAD fügt einen glatten Übergang zwischen zwei Profile, wie beispielsweise zwischen Linien und Bögen. Darüber hinaus bietet BricsCAD Blechverarbeitung einen neue Verbindungstyp - vollständige Überlappend - und zwei neue Ecken-Reliefs, V-Typ und kreisförmig.

Gent, Belgien: 2.November 2015 -- Bricsys freut sich bekannt geben zu können, dass neben seiner Flagship Design-Software BricsCAD V16 auch das neue Blechverabeitungs-Modul seit heute erhältlich ist. Das innovative CAD System bietet 2D-Zeichnen, 3D-Modellierung, Blechverarbeitung, und BIM Architektur -- alles im weltweit standardisierten .dwg Dateiformat. V16 ist auf Windows, und bald auf Mac und Linux erhältlich. Ab BricsCAD V16 ist die Blechverarbeitung ein zusätzliches Modul.

Neu in BricsCAD Sheet Metal

Neu in BricsCAD V16 sind Blechteile mit Schrägflächen, die reibungslosen Übergang zwischen zwei Profilen, wie Linien, Polylinien, Kreisen, Ellipsen, Bögen und Splines, die nicht parallel sein müssen, erstellen. Dank unserer einzigartigen Technologie können importiert Blechteile mit ausgeformten Biegungen automatisch erkannt, überarbeitet und entfaltet werden. BricsCAD fügt einen glatten Übergang zwischen zwei Profilen, wie beispielsweise zwischen den Linien und Bögen hinzu. Darüber hinaus bietet BricsCAD Blechverarbeitung einen neue Verbindungstyp - vollständige Überlappend - und zwei neue Ecken-Reliefs, V-Typ und kreisförmig.

Um die Richtigkeit Ihrer Blechkonstruktion visuell zu bestätigen, färbt V16 Flanschen, Bögen, Übergänge und Reliefs in verschiedenen Farben. BricsCAD kann eine große Anzahl von Blechteilen und Baugruppen, dank der neuen zugeschalteten LISP API, Batch verarbeiten. Die LISP-Skripte erzeugen Familien von ansonsten identischen Blechteile in verschiedenen Größen.

BricsCAD exportierte zuvor Blechverarbeitungsdaten in .dxf oder .osm Format, um diese für die CNC-Programmierung von JETCAM und LVD-Systemen vorzubereiten. Mit V16 erzeugt BricsCAD auch Dateien für CAM-Systeme von CYBELEC und DELEM.

Freiformflächen

BricsCADs direkte Modellierungs- und 3D-Bedingungs-Technologie kann nun auf analytische und Freiformflächen angewandt werden. Sie können einfach von Grund auf neu erstellt oder importiert und überarbeitet werden. Neue verformbare Modellierungswerkzeuge können verwendet werden, um komplexe Formen durch Bewegen und ersetzen ihrer Spitzen und Kanten zu erschaffen.

Verbesserte Zeichnungserstellung

Die verbesserte Zeichnungserstellung Funktion wurde bei der V16 komplett überarbeitet, um Blech Designern größere Kontrolle für ein noch besser aussehendes Ergebnis zu bieten. BricsCAD bietet nun die Möglichkeit korrekte Projektionen von 3D-Modellen zu erstellen, den Skalierungsfaktor von bereits platzierten Ansichten zu ändern und das Umschalten der Sichtbarkeit verdeckter Linien zu ermöglichen.

Um die Erzeugung einer großen Anzahl von 2D-Layouts zu beschleunigen unterstützt BricsCAD V16 nun Stile. Diese vordefinieren das Aussehen der Abschnitts-Ansichten, Schnittlinien, Detailansichten und Detail Symbole.

Neue 3D-Datenformate

Das optionale BricsCAD Communicator-Modul tauscht 3D-Daten mit den wichtigsten MCAD-Programmen und neutralen Formaten wie CATIA, Inventor, Solidworks, STEP, und IGES aus. In der V16 importiert der Communicator auch Produktstrukturen.
Beim Import von 3D-Modellen heilt BricsCAD V16 die Geometrie automatisch. Sie können importierte Modelle reparieren und vereinfachen, sowie unverbundene Flächen zu einem einzigen wasserdichten 3D-Volumenkörper zusammensetzen.

Darüber hinaus importiert die V16 SKP Dateien aus dem konzeptionellen Design-Tool SketchUp, sowie IFC-Dateien, die von BIM-Software verwendet werden.

Hunderte von Anwendungen von Drittanbetern

Bricsys starke Beziehung mit Entwicklern von Drittanbieterlösungen bedeutet, dass Benutzer Zugriff auf mehr als 400 Anwendungen ahben, die auf BricsCAD laufen. Schauen Sie sich gerne unseren Online Shop unter www.bricsys.com/applications/an.

Die umfangreiche BricsCAD Entwicklungsplattform bietet neun Programmierschnittstellen und ermöglicht es Entwicklern, schnell Anwendungen von anderen .dwg-basierten CAD-Programmen, in der Regel ohne Änderung der Quellcode, zu portieren. Um mehr über den einfachen 1-2-3 Prozess des Mitgliedwerdens und Add-On Software-Veröffentlichens zu erfahren, besuchen Sie bittewww.bricsys.com/bricscad/developers/.

Preise und Verfügbarkeit

Das neue Blechverarbeitungs-Modul und BricsCAD V16 für Windows sind ab sofort verfügbar. Zusätzliche Sprachen und Plattformen werden in den nächsten Wochen veröffentlicht werden. Der kostenlose Download www.bricsys.com/sheetmetal/ bietet eine 30-Tage-Testversion von allen Funktionen.

Die Preise der BricsCAD V16 Platium Edition starten bei €1015 netto. Das zusätzliche Blechverarbeitungsmodul ist für €250 netto verfügbar.

Für weitere Informatione, besuchen Sie bitte die BricsCAD V16 Webseite unter www.bricsys.com.